Gesundheit, Ja! Bitte für die ganze Familie

Als Arbeitgeber können Sie sich nicht nur um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter kümmern, sondern auch um die ihrer Angehörigen. Damit zeigen Sie maximale Wertschätzung. Denn noch schlimmer, als selbst krank zu sein, ist oft wenn Familienangehörige krank sind.

Das kann sich auch auf den Berufsalltag auswirken. Mit einer bKV können Ihre Mitarbeiter und deren Angehörigen Prävention und Therapie auf Privatpatientenstatus in Anspruch nehmen. Weiter lesen…

Gesundheit kann auch günstig sein

Die Kosten in der GKV steigen und die Leistungen werden immer weiter gekürzt. Als Arbeitgeber können Sie diese Entwicklung für Ihre Mitarbeiter auffangen und sicherstellen, dass sie die beste medizinische Versorgung erhalten.

Zu günstigen Beiträgen und Top-Konditionen können Sie Ihren Mitarbeitern Gesundheitsleistungen außerhalb der leistungsmäßig eingeschränkten GKV ermöglichen. Mit uns ist das sogar schon ab 5 Mitarbeitern möglich. Weiter lesen…

Die größten Risiken im Job

Bei einem Bürojob ist häufig das Stresslevel hoch und es treten öfter Rückblenden auf. Berufskrankheiten im Bereich Handwerk dagegen sind zum Beispiel Hauterkrankungen, Lärmschwerhörigkeit, Hautkrebs oder Lungenkrebs.

Als Arbeitgeber können Sie Verantwortung übernehmen und sich um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter kümmern. Dabei geht es um mehr, als nur der Schutz vor Arbeitsunfällen oder Verletzungen. Weiter lesen…

Mit Loyalität zu dauerhafter Bindung

Die Höhe des Gehaltes ist heutzutage nicht mehr der größte Anreiz, den ein Job zu bieten hat. Emotionale Werte, wie Loyalität kommen hier eher zu tragen. Denn wer loyal ist, ist bereit, sich dauerhaft zu binden.

Als Vorgesetzter können Sie hier ansetzen, um die Loyalität und damit die Bindung Ihrer Mitarbeiter zu stärken. Mit unseren zukunftsorientierten Health-Benefit geht das ganz einfach. Weiter lesen…

Ein Lob kann Wunder wirken

Laut einer Umfrage der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund bekommen nur 60 Prozent der Arbeitnehmer regelmäßig Unterstützung durch die Vorgesetzten. Wenig Anerkennung kann sich sogar negativ auf den Gesundheitszustand des Mitarbeiters auswirken.

Wertschätzung und Respekt dagegen wirkt sich positiv auf die Produktivität und Leistungsbereitschaft aus. Mit unserem Health-Benefit-Konzept zeigen Sie Ihren Arbeitnehmern ganz einfach regelmäßige Wertschätzung und sorgen für eine klare Kommunikation. Weiter lesen…

Stress am Arbeitsplatz kann Krankheiten verursachen

Häufig sind psychische Faktoren und Stress der Grund für Krankschreibungen. In besonderen Fällen dies auch zu einer Berufsunfähigkeit führen. Als Arbeitgeber ist es daher sinnvoll zu versuchen, dass Stresslevel am Arbeitsplatz möglichst gering zu halten.

Durch moderne Tools und angemessenen Pausen kann das Stresslevel reduziert werden, was ich ebenfalls positiv auf die Arbeitsatmosphäre auswirkt. Mit eine betrieblichen Krankenversicherung zeigen Sie nicht nur Wertschätzung sondern kümmern sich außerdem um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Weiter lesen…

Darum ist Vorsorge so wichtig!

Viele Krankheiten entwicklen sich langsam und die Patienten zeigen zu Anfang noch kaum Symptome. Durch Vorsorge können viele Erkrankungen frühzeitig entdeckt und behandelt werden. Mitarbeiter, die regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen fallen weniger aus und sind wahrscheinlich nicht so oft krankgeschrieben.

Durch Vorsorge lässt sich also langfristig der Krankenstand in Unternehmen senken und nachweislich die Lebenserwartung Ihrer Mitarbeiter. Kümmern Sie sich deshalb jetzt um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Weiter lesen…

Gute Mitarbeiter finden und halten

Bereits in vielen Branchen spüren Unternehmen den Fachkräftemangel und stehen vor der Herausforderung neue Mitarbeiter zu finden. Bei der Suche nach der passenden Stelle kommt es den Arbeitnehmern allerdings nicht nur auf das Gehalt an sondern viel mehr um eine singbringende Arbeit und Wertschätzung durch den Vorgesetzten.

Sie als Arbeitgeber können ganz einfach mit einer betrieblichen Krankenversicherung Wertschätzung zeigen und zusammen mit Ihren Mitarbeitern davon profitieren. Kaum ein anderes Social Benefit bringt einen solchen direkt erlebbaren Mehrwert für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Weiter lesen…

Warum melden sich Arbeitnehmer krank?

Studien haben gezeigt, dass die meisten Fehltage auf Rückenbeschwerden und Muskel-Skelett-Erkrankungen zurück zu führen sind. Rund 16 Prozent der Fehltage entstehen durch Atemwegserkrankungen und 15 Prozent aufgrund von psychisches Erkrankungen.

Zwar ist der Krankenstand im Jahr 2020 deutlich gesunken, doch psychische Erkrankungen steigen weiter an. Als Arbeitgeber können Sie diese Entwicklung mit einer betrieblichen Krankenversicherung auffangen und auch in Zukunft den Krankenstand niedrig halten. Weiter lesen…

Für Vorsorge müssen Sie selbst zahlen

Obwohl regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wichtig sind, um schwere Erkrankungen frühzeitig zu entdecken, müssen einige Untersuchungen von den Patienten selbst bezahlt werden. Die sogenannten IGeL-Leistungen umfassen zum Beispiel die Ultraschalluntersuchung bei der Brustkrebsvorsorge oder die Untersuchung mit Auflichtmikroskopie bei der Hautkrebsvorsorge.

Wem die Mittel für diese wichtigen Untersuchungen fehlen, muss darauf verzichten. Als Arbeitgeber können Sie dafür sorgen, dass die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter nicht mehr vom Budget abhängt. Weiter lesen…